JAHRESTAGUNG 14.-16.09.2017: Tradition und Innovation in der Spiritualität Martin Luthers

Vom Reformationsjubiläum sprechen viele, der Name Martin Luthers taucht in diesem Jahr häufig auf – doch wie steht es mit den Inhalten der Reformation? Was bewegte den ehemaligen Augustiner und unfreiwilligen Kirchengründer geistlich? Worin verdankte er sich der Frömmigkeit und Theologie vergangener Epochen und welche neuen Akzente setzte er?

Für umfassende Antworten waren Luthers Interessen zu weit gefächert. Aber die genaue Betrachtung einiger Beispiele – des Schriftverständnisses, der Seelsorge angesichts des Todes, der Frömmigkeit im Kontext des politischen Alltags und der Choraldichtung – kann einen tieferen Einblick in die Spiritualität des Reformators gewähren, nicht so sehr im „Reden über“ als vielmehr im „Hören auf“. Darum wird ein wesentlicher Bestandteil der Tagung die Beschäftigung mit Texten Luthers sein, damit nicht nur das Jubiläum der Reformation gefeiert, sondern auch einige ihrer Inhalte neu gewonnen werden.

Prof. Dr. Corinna Dahlgrün, Jena

Nähere Informationen zum Tagungsprogramm finden Sie hier: Jahrestagung 2017 und im Flyer zur Jahrestagung 2017.

Die Tagung findet von 14. bis 16.09.2017 im Exerzitienhaus Himmelspforten Würzburg statt. Gäste sind herzlich willkommen! Bitte setzen Sie sich bei Interesse mit uns in Verbindung: Kontakt